Das Consorzio Vino Chianti Classico

Das Consorzio Vino Chianti Classico

Das „Consorzio Vino Chianti Classico“ ist jene Organisation,  die für den Schutz, die Kontrolle und die Vermarktung der gesamten Weinregion Chianti Classico sowie der Marke Chianti Classico sorgt. Immer mit dem Hauptaugenmerk darauf, die höchste Qualität für Konsumenten und Produzenten gewährleisten zu können.

Am 14. Mai 1924 versammelte sich eine Gruppe von 33 Wein-Produzenten in Radda in Chianti, um eine freiwillige Organisation zum Schutz der Produktion des Chianti zu gründen. So entstand das Konsortium zum Schutz des typischen Chianti-Weins, das sich heute „Consorzio Vino Chianti Classico“ nennt. Als Symbol für den Chianti Classico wurde der schwarze Hahn – der „Gallo Nero“ – gewählt, der ursprünglich im Mittelalter die Flagge der Lega del Chianti, einer militärischen Truppe, zierte. Damals wie heute steht dieses Symbol für die Identifikation mit diesem Gebiet und mit dem für die Region typischen Wein.

600 Mitglieder – von groß bis klein

Heute zählt das Consorzio mehr als 600 Mitglieder, von denen in etwa 350 als Winzer tätig sind, womit 95 % aller Wein-Produzenten aus dem Chianti Classico im Consorzio vertreten sind. Dabei handelt es sich um unterschiedliche Arten von Betrieben:

  • kleine und mittlere Betriebe,
  • große Produzenten (Stichwort „Global Player“),
  • Genossenschaftskellereien,
  • industrielle Unternehmen.

Schutz und Vermarktung des Chianti Classico

Als moderne, gut strukturierte und professionelle Organisation verfolgt das Consorzio den Schutz und die Vermarktung des Chianti Classico und kümmert sich um die Pflege der Marke. Darüber hinaus wurde dem Konsortium im Jahr 2003 per Gesetz („erga omnes“) die Kontrollfunktion des gesamten Produktionsablaufes innerhalb der DOCG Chianti Classico übertragen. Seither übernimmt ein Team von Inspektoren die Kontrolle der Consorzio Mitglieder und Nichtmitglieder in der Appellation. Auch für Änderungen der Regularien für die Weine der Weinregion zwischen Florenz und Siena zeichnet das Konsortium verantwortlich. Die letzte Veränderung wurde im Februar 2013 im Rahmen der alljährlichen Jahrgangspräsentation in Florenz, bei der Chianti Classico Collection, vorgenommen: die Einführung der Kategorie Chianti Classico Gran Selezione.

Eine wichtige Aufgabe des „Consorzio Vino Chianti Classico“ ist das Wahrnehmen der Marketingagenden – und damit die Organisation der Präsenz der Winzer auf einigen bedeutenden Weinmessen:

Wein verkosten abseits von Messen

Übrigens: Wer nicht die Möglichkeit hat, die exzellenten Chianti Classico auf einer der großen Messen zu verkosten, für den habe ich hier einen kleinen Überblick über einige interessante Locations zusammengestellt, bei denen man auf einen Schlag eine größere Anzahl von Weinen aus dem Chianti Classico verkosten kann:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.